Schlagwort-Archive: Old School Death Metal

Phantom Corporation

Phantom Corporation, Band, Metal Bash

Phantom Corporation
(Quelle: Phantom Corporation)

50% Crust + 25% Death Metal + 20% Thrash + 5% Black Metal = 100% PHANTOM CORPORATION

Mit Leif von DEW-SCENTED am Gesang und Marc von WEAK ASIDE an den Trommeln kann dieses Projekt nur ein amtliches Brett werden. Ein fieser Bastard aus allem, was schnell und böse ist und der jetzt auf die Hörer losgelassen wird, um uns alle ordentlich durchzurütteln.

Oder, wie das ‚Voices From The Darkside‘ im Review zur ‚First Commandment‘ EP der Band schreibt:

„Über die Genregrenzen von old school Death Metal, Thrash, Punk und Hardcore hinaus ist dieser brutale Bastard eine echte Abrissbirne, die durch äußerst cooles und professionelles Songwriting abgerundet wird. […] Die Jungs haben eine Menge Hingabe und Ideen in ihre Songs investiert. […] Brutal, ehrlich und mit viel Herzblut.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=J06hiOINLGU

 

Links

Endseeker

Endseeker, Death Metal, Hamburg

Endseeker
(Quelle: The Rocky Picture / Anabell Ganske)

Das Hamburger Todesgespann ENDSEEKER wurde 2014 von Jury (Gitarre) und Kummer (Drums) mit der Prämisse gegründet, die schwedische Hassepoche der frühen 90er aufleben zu lassen.

Nachdem die ersten Songs entstanden sind, wurde 2015 das Line-up komplettiert. Mit Eggert (Bass), Ben (Gitarre) und Lenny (Vocals) konnte die Formation erste Lebenszeichen setzen.

endseeker, death metal, corrosive revelation, album cover

Endseeker – Corrosive Revelation
(Quelle: Endseeker)

Im Juli 2015 wurden die Aufnahmen zur EP „Corrosive Revelation“ im Chemical Burn Studio von Alex Dietz (Heaven Shall Burn) abgeschlossen. Das Mischen und Mastern wurde durch das Produzententeam „Project Mayhem“ (Alex Dietz, Eike O. Freese) realisiert.

Am 13.11.2015 erschien die EP „Corrosive Revelation“ als CD, Vinyl & Limited Vinyl.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zQDtfzlywfc

Links:

facebook

Throbbing Pain

Metal Bash, Throbing Pain

Throbbing Pain
(Quelle: aKerlin.de)

THROBBING PAIN gründeten sich Anfang 2008 im Herzen Hamburgs. Harter, fett groovender und ehrlicher Metal ist unsere Intention, und somit probten wir bis zur Besinnungslosigkeit, gaben viele Gigs um am Ende bereit für unser erstes Studioalbum „Hang, Draw and Quarter“ zu sein, welches Mitte 2011 in Eigenregie veröffentlicht wurde. Damals noch eine Mischung aus Thrash und Death bietend, entwickelte sich unser Sound immer mehr in Richtung Old-School-Death für Freunde von Bands wie Asphyx, Bolt Thrower, Entombed etc…

Nach unserem Gig auf dem Metalfest-Loreley 2012, verliessen Mario(Voc) und Peter(Git) die Band und so fanden wir mit Alex(Git), einem Freund der ersten Stunde, sowie Thede(Voc), ex Eradicate u. Violence- Unleashed, mehr als gleichwertigen Ersatz. Nach gelungener „Einarbeitung“, ging es mit dem Songwriting für neue Songs los und auch auf dem Gigsektor zeigten wir wieder mehr Präsenz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dK2fvnXKolM

Anfang 2014 begannen die Aufnahmen zu unser kürzlich erschienenen „Grave New World“-EP und nun wollen wir unseren Panzer richtig zum rollen bringen!

THROBBING PAIN stehen für Death-Metal mit Keule!

Hate Force One

Hate Force One, Metal Bash

Hate Force One auf unserer Bühne
(Quelle: aKerlin)

Hate Force One ist eine aus Geseke (Westfalen) stammende Death Metal Band. Sie wurde im Winter 2008 durch Drummer Manuel Lüke und Bassist Florian Böhmfeld gegründet.

Komplettiert wurde Hate Force One durch den Sänger Alex Riekötter und die Gitarristen Philipp Gerlach & Matthias Degener (u.a. Tourmusiker bei Misery Speaks).

2011 produzierte die Band eigenständig ihre erste Promo-CD mit dem Namen „ready for take off“, welche insgesamt sieben Tracks enthielt. Auf diversen Live-Shows konnte Hate Force One sich die Bühne u.a. mit Bloodwork und Contradiction teilen.

2012 spielte sie als Supportband bei Ulcerate & Svart Crown auf der Burning Winter Tour.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZbqXJxsy_vY

Im Herbst 2012 stellten Hate Force One ihr Debüt-Album mit dem Namen „Wave of Destruction“ fertig. Die Aufnahmen erfolgten in den „Hate-Force-Studios“, dessen Inhaber Bandtrommler Manuel ist. Am 22.06.2013 wurde das Album über das Label Bret Hard Record released.

Im November 2013 trennte sich Hate Force One von ihrem Sänger Alex. An seine Stelle rückte Anfang 2014 Dominik Hellmuth.

Slaughterday

Slaughterday

Slaughterday
(Quelle: Slaughterday)

SLAUGHTERDAY was formed in 2010 by Jens Finger – Guitars/Bass (ex-Obscenity) and Bernd Reiners – Drums/Vocals (ex- BK 49) to play raw and sick old-school Death Metal, heavily influenced by bands like Autopsy, Asphyx, Entombed, Massacre, etc.

In December 2012 SLAUGHTERDAY has recorded a 4-Track Demo called „Cosmic Horror“ at Soundlodge Studios, which has been released via FDA REKOTZ. The full length album „Nightmare Vortex“ will be released on 12\06\2013.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3zxG3HHONKk